Neuigkeiten

Aus dem Presbyterium

1. Pfarrer Uwe Neumann, dessen Berufung in die vakante Pfarrstelle im Bezirk Höxter glücklicherweise nichts mehr im Wege steht, wird seinen Dienst aller Voraussicht nach zum 15.10.2020 antreten. Schon jetzt ist er in der Gemeinde an der Konfirmandenarbeit beteiligt, außerdem übernimmt er Taufen, Trauungen und Beerdigungen und engagiert sich im Team, das die Aktivitäten der Gemeinde während der Landesgartenschau 2023 vorbereitet.

2. Um die durch die Elternzeit von Pfr. Wendorff im Bezirk Höxter bis zum Jahresende entstehende Lücke im Pfarrteam zu schließen, hat sich Pfr. i.R. Volker Schmidt bereit erklärt, vom 1.10. bis 31.12.2020 im Gastdienst in der Gemeinde zu arbeiten. Das Presbyterium freut sich sehr über das Engagement von Pfr. Schmidt und begrüßt ihn herzlich.

3. Um die Gemeindearbeit in den Bezirken nach dem Lockdown infolge der Corona-Pandemie im Frühjahr und nach den Sommerferien wieder hochfahren zu können, hat das Presbyterium detaillierte Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte beschlossen, die die schon bestehenden Konzeptionen für die normalen Gottesdienste innerhalb der Kirchen ergänzen. Die jetzt verabschiedeten Maßnahmen gelten zum einen für alle Aktivitäten innerhalb der jeweiligen Gemeindehäuser bzw. Gemeindezentren sowie für die Konfirmandenarbeit und die Konfirmationsgottesdienste. Weitere Schutzkonzepte, etwa für die Arbeit mit Jugendlichen oder mit kirchenmusikalischen Gruppen, sind in Vorbereitung. Das Presbyterium hofft, dass die gemeindliche Arbeit sich damit ungeachtet aller notwendigen Einschränkungen wieder möglichst umfangreich entfalten kann.

4. Der vom Pfarrteam erstellte und vom Presbyterium beschlossene Gottesdienstplan sieht in der Regel folgende Gottesdienstzeiten vor:

- Freitag: 9.30 Uhr Konrad-Beckhaus-Heim, 17 Uhr Bruchhausen, 18 Uhr Amelunxen
- Sonntag: bis zum 18.10.2020: 9.30 Uhr Beverungen, 11 Uhr Höxter;
               vom      25.10.2020 an umgekehrt: 9.30 Uhr Höxter, 11 Uhr Beverungen

Die Gottesdienste am Erntedankfest (4.10.2020) sowie am Reformationstag (31.10.2020) finden nicht, wie ursprünglich geplant, als zentrale „Glanzpunkt“-Gottesdienste statt, sondern dezentral in den Bezirken.

Am Sonntag, den 1.11.2020 (Allerheiligen) findet kein Gottesdienst statt.

Für diejenigen Gemeindemitglieder, die aus Sorge vor Ansteckungen den Weg in die Kirchen zum Gottesdienst scheuen, wird es weiterhin Videogottesdienste oder -andachten geben.

Zurück